Knallkrebs und Symbiosegrundel

Juchu, der Knallkrebs und seine Grundel sind gesichtet worden!

Habe schon die Tage ein leises und helles Knallen aus dem Becken wahrgenommen und bin letzte Nacht mal mit der Rotlichttaschenlampe auf die Lauer gegangen. Und tatsächlich, habe den Knallkrebs erspäht! Er hat sich eine schöne kleine Höhle unter einem der großen Lochgesteine unten im Aufbau gebaut. Das beste: Auch noch so, dass man’s von aussen einsehen kann. Perfekt.

Von der Grundel war letzte Nacht allerdings nichts zu sehen. Aber diese Nacht habe ich sie entdeckt, auch noch im selben Loch, dh die beiden Tiere haben zueinander gefunden. Das ist doch erfreulich! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um auf Deiner eigenen Website zu antworten, gib die URL Deiner Antwort ein, die einen Link zur Permalink-URL dieses Beitrags enthalten sollte. Deine Antwort wird dann (möglicherweise nach der Moderation) auf dieser Seite angezeigt. Möchtest Du Deine Antwort aktualisieren oder entfernen? Aktualisiere oder lösche Deinen Beitrag und gib die URL Deines Beitrags erneut ein. (Mehr erfahren)