Schwarzer Mittwoch

Der Donnerstag war ein schwarzer Tag. Zuerst habe ich direkt nach der Arbeit als erstes die Sexguttata-Grundel aus dem Becken fischen dürfen, sie zuckte nur noch und die Flossen waren schon angefressen. Vor wenigen Tagen war mir aufgefallen, dass das Tier sehr abgemagert ist – trotz unverändertem Fressverhalten. Keine Ahnung, was der Fisch hatte, aber irgendeine Krankheit muss es wohl gewesen sein. :-(

Zusätzlich ist am gleichen Tag die Stern-Mandarin Dame nicht mehr aufgetaucht. Am Dienstag war der Fisch noch zu sehen und sah putzmunter aus. Wohlgenährt und geradezu fett könnte man sagen, und durch’s Becken geschwommen ist sie wie immer. Leider ist sie bis heute noch nicht aufgetaucht. Gehe also von einem Verlust aus.

Ach ja, irgendwann im Februar habe ich ein Pärchen Labroides dimidiatus Putzerlippfische gekauft. Der Grund dafür war folgender: Habe immer öfter beobachtet, wie sich der Dok und der Fuchs an den Felsen gejuckt haben. Die Putzergarnele scheint wohl nicht wirklich ihrem Job nachzukommen. Wie im Lexikon beschrieben ist es toll, zwei der Putzerlippis zu beobachten. Man sollte sie aber wirklich nur als Pärchen kaufen, sonst kann das sehr schnell schief gehen mit der Paarhaltung. Problem nun ist nur, dass alle Tiere sich gerne vom Putztrupp putzen lässt. Nur der Fuchs scheint das wie die Pest zu hassen und ist nun nur noch recht selten im freien Wasser zu finden. Hoffentlich arrangieren sich die Fische noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um auf Deiner eigenen Website zu antworten, gib die URL Deiner Antwort ein, die einen Link zur Permalink-URL dieses Beitrags enthalten sollte. Deine Antwort wird dann (möglicherweise nach der Moderation) auf dieser Seite angezeigt. Möchtest Du Deine Antwort aktualisieren oder entfernen? Aktualisiere oder lösche Deinen Beitrag und gib die URL Deines Beitrags erneut ein. (Mehr erfahren)